chakraklang.de | Selbstheilungskräfte und Lebendigkeit
15622
page-template-default,page,page-id-15622,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Gesundheit und Lebensenergie

Die übergeordneten Schwingungszentren unseres Energiesystems sind unsere Chakras. Von ihnen leiten sich viele andere Frequenzen und Schwingungen ab(*). Wenn wir unsere Chakras durchs Tönen harmonisieren und einstimmen, stimmen wir automatisch unseren gesamten Körper ein bis in jede einzelne Zelle. Wer sich mit Gesundheit ganzheitlich beschäftigt, wird früher oder später auch die Chakras mit einbeziehen.

 

Gesundheit ist gekennzeichnet durch einen ausgeglichenen Energiezustand. Das bedeutet, es gibt weder ein Zuviel noch ein Zuwenig.

 

Ein gesunder Zustand ist also gekennzeichnet durch Neutralität.

 

Jeder Schmerz und jedes Symptom zeigt eine Störung der Neutralität an. Störungen können auf verschiedenen Ebenen einzeln oder auch gebündelt auftreten. Zur Veranschaulichung habe ich fünf wichtige Ebenen aufgeführt:

 

1.) Änderungen der Frequenz bzw. der Schwingung (Verstimmung in allen Ausprägungen. Gedanken und Gefühle kreisen um negative Inhalte. Die Chakrafelder sind verstimmt. Angst als Grundschwingung.)

 

2.) Änderungen der Energiedichte (Verengung, Verspanung, Überdruck bzw. Unterdruck, Stress, Festhalten, Erschlaffen)

 

3.) Informationsveränderungen (Materie braucht Imformation um gestaltet zu werden. Eine falsche oder fehlende Information kann den Körper ins Krankhafte verändern.)

 

4.) Polaritätsveränderungen (Änderungen der elektrischen und magnetischen Struktur. Beispiele siehe unten)

 

5.) chemische Veränderungen (Es fehlen wichtige Stoffe, das Säure-Basen Gleichbewicht ist gestört oder Gifte haben sich eingelagert.)

 

Die ersten vier Ebenen sind gut über unsere Stimme zugänglich und mit Stimme harmonisierbar. Bei der fünften Ebene bin ich noch am forschen, was den Einsatz der Stimme betrifft. Momentan teste ich noch regelmäßig, welche Heilkräuter und Nahrungsergänzungsmittel mein Körper zum Auffüllen und Entgiften braucht und entspanne mich beim Basenbaden.

 

(*) vgl. Dietmar Heimes: Bioresonanz nach Paul Schmidt, 3. Aufl. S. 111.

 

Gehen wir mal durch unser Körpersystem und betrachten einige der Vorgänge, die zu Ungleichgewichten führen und uns aus der neutralen Haltung herausbringen:

 

Auf der äußeren Auraebene, den Feldern unserer Chakras, haben wir häufig den Zustand, dass eines oder mehrere Chakras aktiver sind als andere.
Es gibt eine Reihe von Techniken (Chakraausgleich im Reiki, auch die Chakraflöte hat diesen Effekt), die entwickelt wurden um einen Chakrenausgleich zu bewirken, also wieder den neutralen gesunden Zustand auf der feinstofflichen Chakraebene herzustellen.

 

Die nächst dichtere Ebene wären die Meridiane, die bereits im Köper verlaufen und mit den Organen in Verbindung stehen. Auch hier gibt es Therapien wie Shiatzu, deren Handeln darauf ausgerichtet ist, einen Ausgleich herzustelen zwischen zu voll und zu leer. Meridiane lassen sich ganauso wie die Chakras gut mit unserer Stimme harmonisieren.

 

Der Körper selbst ist ein komplexes Gebilde mit sehr vielen Feldern und Polaritäten wie wir sie auch von einem Magneten kennen. Wenn alle Pole ausgeglichen und gleich stark sind, haben wir einen idealen neutralen Zustand. Wenn die Pole stark sind, dann ist auch das Magnetfeld stark. Wenn ein Pol geschwächt wird, dann verliert das Feld zwischen den Magneten an Stärke. In diesem Fall wird auch der Körper geschwächt und verliert an Bildungs- und Autonomiekräften.

 

Eine sehr starke Störung tritt ein, wenn ein wichtiger Körperpol seine Polarität komplett wechselt. Dieser Fall kann durch ein traumatisches Ereignis ausgelöst werden. Wir erleben dann, dass eine Organenergie ihre Polarität gewechselt hat. Die Wiederherstellung der natürlichen Organpolaritäten unter Zuhilfenahme der eigenen Stimme ist ein wichtiger Teil des Seminars „Selbstheilung und Bioresonanz mit Stimme“. Auch im Rahmen des Lebensenergie-Coachings arbeiten wir meist zunächst an den Polaritäten.

Der Volksmund benennt eine gestörte Energieverteilung mit klaren und einfachen Worten:

 

Brett vor dem Kopf, kopflastig, abgehoben (Stirn-Chakra)

 

Frosch im Hals, Kloß im Hals, einen dicken Hals haben, jemand wurde abgewürgt (Hals-Chakra)

 

Stein auf der Brust (Herz-Chakra)

 

Kloß im Bauch, auf den Magen geschlagen, Wut im Bauch, blind vor Wut (Solarplexus-Chakra; dem Solarplexus-Chakra ist das Sehen als Sinnesfunktion zugeordnet)

 

Schmetterlinge im Bauch (Hara-Chakra)

 

Schwebt über der Erde, kopflastig (Wurzel-Chakra)

 

Feuer unter den Hintern bekommen (Wurzel-Chakra)
(Es wird existenziell notwendig zu handeln)

 

Das Universum unterstützt den, der neutral ist (Karl Grunick, KI-Meister)

Das Leben ist unentwegte Lebendigkeit und Rhythmus. Alles fließt und tanzt. Unsere Chakras versorgen uns in jedem Moment mit Lebensenergie. Verbunden mit dem Kosmos und der Erde erschaftt unsere Seele so das Lied unseres Lebens.

Empfehlungen und links:

 

Nahrungsergänzungsmittel finde ich in reicher Auswahl bei Feine-Algen. www.feine-algen.de

 

Schutzbrillen gegen zu hohen Blaulichtanteil vom Computerbildschirm und Energiesparlampen z.B. in der Bahn trage ich von innovative eyewear. www.innovative-eyewear.de

 

Hochwertige Rohkostöle in Bioqualität, insbesondere Leinöl und Leindotteröl finde ich bei Bio Hof Hoher Schönberg. www.hofhoherschoenberg.de

 

Heilsein-Heilwerden

Kongress für Heilung Evolution Bewusstsein
Rupert Weis hat hier viele Experten zum Thema Heilsein und Heilwerden interviewt.(Andrea und Veit Lindau, Sukadev Bretz (Gründer des Yoga Vidya), Phyllis Furumoto, Peter Hess, Ruediger Dahlke, Prof. Dr. Franz Ruppert und viele andere) Auch ich wurde von ihm interviewt und konnte von meiner Arbeit erzählen.
Hier geht es zum Onlinesymposium:

www.heilsein-heilwerden.com